Roastbeef und Bohnen

Roastbeef-Sandwiches und Bohnensalat mit Vinaigrette


Zum Abendessen gibt es heute leckere Sandwiches. Wie ich grade auf die Kombination komme, die ich heute mache, ist schnell erzählt: im Januar war ich auf meinem Cross-USA-Trip in Charleston, South Carolina. Dort fand ich nach einem Tag ein Café, in dem ich dann die folgenden 5 Tage ungelogen täglich gegessen habe – das five loaves café .. da bekommt man für unter $10 wahnsinnig leckere Sandwichs, Suppen und Salate, man kann sich jeweils zwei Sachen aussuchen. Also zum Beispiel ein halbes Peppercorn and Coriander Roastbeef Sandwich und dazu eine Tomaten-Estragon-Suppe mit Krabbenfleisch. Oder ein halbes „Parker“ Sandwich mit gegrilltem Schweinefilet, Gorgonzola, karamellisierten Zwiebeln, Babyspinat und Tomate und dazu ein halber Cobb Salat.. (mit der Kombi habe ich die 18h-Busfahrt Charleston-NYC überlebt!)

Die Sandwiches wollte ich schon immer mal versuchen zu imitieren, teilweise mit einigen Anpassungen. Von nun an gibt es also jede Woche ein solches köstliches Sandwich!
Und weil das als Abendessen ein bisschen wenig ist, gibts noch einen schnellen Bohnensalat dazu.

1 Mini-Ciabatta (oder ein großes Baguettebrötchen)

Einen großen TL groben Senf (Dijon à l’ancienne) mit 1/2 TL Honig verrühren. Eine Ciabatta-Hälfte damit bestreichen. Die andere Hälfte mit Mayo bestreichen [eigentlich wollte ich Estragonmayo machen, aber prompt gibt es heute keinen frischen Estragon zu kaufen] und mit frischer Kresse bestreuen. Einige Scheiben sehr dünn geschnittenes Roastbeef darauf legen. Darauf dann in Streifen geschnittenen Salat, Tomate und Käse (Provolone, Gouda,…). Einige Kapern fein hacken, drauf damit und mit der anderen Hälfte abdecken. Fertig.

Für den Bohnensalat zunächst eine halbe Zwiebel sehr fein hacken und die Zwiebelwürfel in einer Schüssel mit einem guten Spritzer Zitronensaft ziehen lassen. Das nimmt der Zwiebel die Schärfe. Währenddessen eine große Dose weiße Bohnen abtropfen lassen, die Bohnen aber nicht abwaschen.
Für die Vinaigrette 2TL Weinessig (weiß oder rot, das ist egal) mit 1TL Olivenöl und 1/2 TL Kräuter der Provence verquirlen. Über die Bohnen geben, die Zwiebeln aus dem Zitronensaft heben und leicht auspressen, zu den Bohnen geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Bohnensalat kann man gut vorbereiten, der zieht dann schön durch und ist noch leckerer.
Fotos gibt es später!

Außerdem stehen diese Woche auf dem Plan: Thunfischpasta mit Weißwein und Kapern (morgen), herzhafte Muffins, Roti aus Trinidad (das tolle Kochbuch, das wir aus Trinidad mitgebracht haben, muss endlich mal verwendet werden!) und Hühnerbrustfilets mit Cassis-Sauce…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Sandwiches veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu “Roastbeef und Bohnen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s