Köttbullar med potatismus

Köttbullar mit Kartoffel-Sellerie-Püree, Rahmsauce und Preiselbeeren


Köttbullar! Yippieh! Tobi bekommt glänzende Augen, wenn ich sage, dass es diese Woche Köttbullar gibt.
Auch meine erste bewusste Erfahrung mit Köttbullar hat bei IKEA angefangen. Vielleicht habe ich als Kind schonmal welche in Schweden bekommen, das ist sehr gut möglich – leider erinnere ich mich nicht mehr daran.
Wir lieben Hackbällchen in allen Variationen, und die schwedische ganz besonders.

500g gemischtes Hackfleisch
1 TL frisch gemahlener Piment
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
eine große Hand voll frisch gehackter Dill
2-3 EL 8-Kräuter-Mischung
je eine Prise Cumin und gemahlender Koriander
1 TL Senf
ein Ei
3 EL Semmelbrösel

Alles gut zusammen mischen und abschmecken. Die Masse sollte ein bisschen salziger sein als normal, und an den Kräutern sollte man auf keinen Fall sparen. Der frische Dill und der Piment machen dieses Rezept aus.
In kleine Bällchen rollen und 2-3 Stunden kalt stellen, damit das Fleisch durchziehen kann und fester wird.
Während die Bällchen ziehen, schonmal das Kartoffel-Sellerie-Püree vorbereiten.

500g Kartoffeln schälen und in mittlere Stücke schneiden
1/2 Sellerie schälen und in kleine Stücke schneiden

Beides in reichlich Salzwasser kochen bis sowohl Sellerie als auch Kartoffel weich ist. Abgießen, und wie normales Kartoffelpüree mit Butter, Milch, Salz und Muskat würzen, grob stampfen. Bloß nicht mit dem Stabmixer pürieren!
Die Köttbullar in reichlich Rapsöl rundum braten bis sie schön braun und durchgegart sind. Rausnehmen, zur Seite stellen und das überschüssige Öl aus der Pfanne abgießen, aber nicht auswischen. Jetzt kommt die Rahmsauce dran. 100ml kräftige Rinderbrühe oder -fond in die Pfanne geben, aufköcheln, und etwas einreduzieren. Ein paar Spritzer Zitronensaft dazu geben, schließlich 200ml Sahne zugießen. Aufkochen, mit Salz und Pfeffer würzen. Zur Bindung einen TL Stärke mit 2 TL Wasser vermischen und unter kräftigem Rühren eingießen. Bei mir geht das jedes zweite Mal schief, aber selbst wenn es Klümpchen geben sollte, dann nicht verzweifeln – einfach durch ein Sieb gießen und nächstes Mal Mondamin fix Soßenbinder nehmen. (oder Beurre manié, wer keine Angst vor Fett hat). Wenn die Sauce gebunden ist, abschmecken und eventuell nachwürzen. Einen EL Preiselbeeren unterrühren und die Köttbullar zurück in die Pfanne geben. Mit der Sauce gleichmäßig bedecken und heiß werden lassen.

Auf dem Teller eine gute Portion Kartoffel-Sellerie-Püree anrichten, einige Köttbullar darauf legen, mit Rahmsauce übergießen und etwas Preiselbeeren drauf setzen. Wenn noch Dill übrig ist, etwas davon drüber streuen. Fertig!

Fazit: um die Rahmsauce noch etwas leckerer zu machen, habe ich diesesmal 200ml Rinderfond mit einem guten Schuss Rotwein auf die Hälfte reduziert und das dann als Basis für die Sauce genommen. Prima! Die Stärkebindung habe ich vereinfacht indem ich in die Stärke-Wasser-Mischung einige TL der Rahmsauce gegeben haben, damit die Stärke schonmal auf die richtige Temperatur kommt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fleisch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu “Köttbullar med potatismus

  1. Boah das sieht ja lecker aus!!!

    Wieder was zum nachkochen. Oder zumindest muss ich das beim nächsten Ikeabesuch probieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s